Alle EM Songs – EM 2020 offizielle Hymne

Alle EM Songs

Fußball ist Emotion! Musik ebenfalls, deshalb passen Fußball und Musik so gut zusammen! Die FIFA als auch die UEFA legen großen Wert zu jedem Turnier einen Fußballsong zu veröffentlichen. So auch zur Fußball EM 2020!

Martin Garrix mixt den Sound der UEFA EURO 2020

DJ und Produzent Martin Garrix ist der offizielle Musiker der UEFA EURO 2020. Der niederländische DJ und Produzent sagte: „Das Turnier im kommenden Sommer bringt die Fans dem Fußball so nahe wie noch nie zuvor. Ich hoffe sehr, dass mein Song dazu beiträgt, dass sich jeder als Teil des Events fühlt.“ Der offizielle Musik-Künstler der UEFA EURO 2020 wird den Titel seines offiziellen EURO-Songs im Frühjahr präsentieren.

EMGastgeberSingerTitleSprache
1992🇸🇪 SchwedenTowe Jaarnek & Peter Jöback"More Than a Game"Englisch
1996🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 EnglandSimply Red"We're in This Together"Englisch
2000 🇳🇱 Niederlande &
🇧🇪 Belgien
E-Type"Campione 2000"Englisch
2004🇵🇹 PortugalNelly Furtado"Força"Englisch
2008🇦🇹 Österreich & 🇨🇭 SchweizEnrique Iglesias"Can You Hear Me"Englisch
2012🇵🇱 Polen & 🇺🇦 UkraineOceana"Endless Summer"Englisch
2016🇫🇷 FrankreichDavid Guetta & Zara Larsson"This One's for You"Englisch
2020🇪🇺 EuropeMartin GarrixTBATBA

EM 2020

 

 

EM 1992 – More Than a Game

 

 

EM 1996-We’re in This Together

 

EM 2000 – Campione 2000

An diesen Erfolg konnte die Hymne zur Europameisterschaft 2000 in Belgien und den Niederlanden nicht einmal annähernd anknüpfen. Aufgenommen von dem schwedischen Dance-Musiker E-Type schaffte es das Lied „Campione“ gerade einmal auf Platz 91 der deutschen Single-Charts – und war nach nur einer Woche dort auch bereits wieder verschwunden. Zwar war das Lied in den skandinavischen Ländern ein wenig erfolgreicher, doch die wenigsten Fußballfans dürften sich heute noch an E-Type und den EM-Song 2000 erinnern. Ebenfalls nicht besonders erfolgreich war die deutsche Nationalmannschaft, die sich mit nur einem Punkt bereits nach der Vorrunde verabschiedete. Europameister wurde Frankreich.

 

EM 2004 – Força

Bei der Europameisterschaft 2004 in Portugal gingen die Veranstalter dann bei der Auswahl des EM-Songs lieber auf Nummer sicher. Die portugiesisch-kanadische Sängerin Nelly Furtado hatte schon zu Beginn des Jahrtausends zwei Top Ten Hits in den USA und Großbritannien. Ihr gelang mit „Forca“ ein europaweit gehörter Ohrwurm. In Deutschland hielt sich das Lied vierzehn Wochen in den Charts und erreichte dort immerhin Platz neun. Der EM-Song beflügelte aber auch die weitere Karriere Nelly Furtados, die anschließend noch zahlreiche weitere Welthits veröffentlichte. Die Europameisterschaft selbst endete dann mit einer Sensation: Griechenland düpierte die europäische Fußballelite und sicherte sich den EM-Titel.

EM 2008 – Can You Hear Me

Vier Jahre später kam es dann zu einem wahren Sammelsurium an EM-Songs. So wählte die UEFA den Reggae-Musiker Shaggy aus, der den offiziellen EM-Song „Feel the Rush“ veröffentlichte. Das Lied schaffte es tatsächlich bis auf Platz eins der deutschen Charts. Die beiden Gastgeberländer präsentierten allerdings jeweils noch einmal eigene WM-Hymnen und setzten dabei auf lokale Künstler. Für die Schweiz sang daher DJ Bobo das Lied „Olé Olé“, während in Österreich Christina Stürmer den EM-Song „Fieber“ veröffentlichte. Die deutsche Mannschaft bekam zudem noch eine eigene offizielle EM-Hymne: Die Band Revolverheld komponierte das Lied „Helden 08“. Im Finale unterlagen die deutschen Spieler dennoch der spanischen Nationalmannschaft.

EM 2012 – Endless Summer

Eine deutsche Sängerin durfte schließlich den offiziellen EM-Song 2012 singen. Die Berliner Künstlerin Oceana war mit dem Lied „Endless Summer“ dabei in Polen deutlich erfolgreicher als in ihrem Heimatland. Der Rapper Kay One veröffentlichte mit „Finale wir kommen“ zudem einen so genannten Mannschaftssong für die deutsche Nationalmannschaft. Im Vergleich zu „Fackeln im Wind“ bei der Weltmeisterschaft 2010 floppte dieser Song aber ziemlich. Deutschland scheiterte letztlich im Halbfinale an Italien. Europameister wurde erneut Spanien.

EM 2016 – This One’s for You

David Guetta gehört zu den bekanntesten Künstlern Frankreichs und hat weltweit mehr als neun Millionen Alben und rund 30 Millionen Singles verkauft. Da liegt es nahe, dem DJ und Musikproduzenten auch die Verantwortung für den EM-Song 2016 zu übertragen.

Tatsächlich hat Guetta nicht nur die offizielle Hymne präsentiert, sondern den kompletten EM-Soundtrack – inklusive Jingles und Stadioneinspieler – gestaltet. Die offizielle Hymne „This One’s For You“ soll dabei von einem Chor von Millionen Fußballfans unterstützt werden. Dazu konnten sich Fans in aller Welt die entsprechende App herunterladen und dann ihren musikalischen Beitrag leisten.

Scroll to Top
X