EM 2020 Qualifikation Gruppe H Tabelle & Spielplan

Em Gruppe H mit Weltmeister Frankreich
Em Gruppe H mit Weltmeister Frankreich

In der 7.EM Quali Gruppe trifft der Weltmeister Frankreich auf die Teams aus Island, der Türkei, Albanien, Moldawien und Andorra. Während das nun erfolgsverwöhnte Team von Didier Dechamps hier ohne Probleme durch die Quali laufen sollte, sind wir gespannt, wer sich den 2.Platz angelt. Zu wünschen wäre es den sympathischen Isländern, die das Shooting-Team der WM 2014 und der EM 2016 waren. Doch die Türkei und auch Albanien wollen sich keine Blöße geben – dies wird sicherlich eine der spannendsten Em-Gruppen dieser European Qualifiers!

EM-Quali-2020 Tabelle Gruppe H

EM-Quali-2020 Tabelle Gruppe H
Nr.LandSp.GUVToreTDPkt.
1🇫🇷 Frankreich (qualifiziert)971123:61722
2🇹🇷 Türkei (qualifiziert)962116:31320
3🇮🇸 Island951312:10216
4🇦🇱 Albanien941416:12413
5🇦🇩 Andorra91173:18-154
6🇲🇩 Moldawien91083:24-213

Ergebnisse und Spieltage der EM Quali-Gruppe H

Sechs Mannschaften, zwei Tickets für die EM 2020 – ein großer Favorit. In der EM-Qualifikationsgruppe H spielt der amtierende Weltmeister. Nachdem die französische Nationalmannschaft, die Equipe Tricolore, 2018 in Russland triumphierte, soll auch bei der EM 2020 ein Titel her. Die Vorzeichen stehen alles andere als schlecht. Hinter Frankreich streiten sich voraussichtlich Island und die Türkei um den zweiten Platz, der zur EM-Teilnahme berechtigt. Albanien hat Außenseiterchancen, während Moldawien und Andorra nahezu aussichtlos um das Fußballwunder kämpfen. 

Französische Fußballnationalmannschaft: Favorit der EM 2020 Quali Gruppe H . (Photo: Shutterstock)

Zusammenfassung 1. Spieltag der Quali-Gruppe H

Souverän startete der Weltmeister in die EM-Qualifikation. In Moldawien setzten sich die Franzosen mit 4:1 durch. Griezmann, Varane, Giroud und Mbappe trafen allesamt in Moldawien. Der Start in die EM-Qualifikation war gelungen. Darüber hinaus setzten sich auch die weiteren favorisierten Teams durch. Die türkische Elf gewann mit 2:0 in Albanien, während die Nationalmannschaft Islands mit 2:0 in Andorra triumphierte. 

Zusammenfassung 2. Spieltag der Quali-Gruppe H 

Die drei Favoriten wollten allesamt am zweiten Spieltag nachlegen. Doch die isländische Elf hatte es mit dem amtierenden Weltmeister am schwersten – und in der aktuellen Form waren die Franzosen um Kylian Mbappe auch mindestens eine Nummer zu groß. 4:0 hieß es nach 90 Minuten. Erneut trafen Giroud, Mbappe und Griezmann für Frankreich. Ebenfalls mit 4:0 konnte sich die Türkei gegen Moldawien durchsetzen. Mit 3:0 holte auch die albanische Elf die ersten Punkte, sodass die Chance auf ein EM-Ticket gewahrt bleibt. Demgegenüber sind Andorra und Moldawien bereits nahezu chancenlos.

Kylian Mbappe und Bayern Neuzugang Lucas Hernandez im französischen Nationaltrikot.(Photo: Shutterstock)

Zusammenfassung 3. Spieltag der Quali-Gruppe H 

Die Vorzeichen vor dem dritten Spieltag der Qualifikationsgruppe H stehen auf Spannung. Vor allem das Spiel der türkischen Elf gegen Frankreich wird mit Spannung erwartet. Zum ersten Mal geriet der Weltmeister und große Favorit ins Straucheln. Zuhause konnten die Türken überzeugen und Frankreich mit 2:0 besiegen. Doch auch die isländische Elf steht unter Druck. Mit einem 1:0 gegen Albanien gewinnt Island das Verfolgerduell und sichert sich weitere Punkte. Zeitgleich gewinnt Moldawien gegen Andorra mit 1:0. Die ersten drei Punkte sorgen für den fünften Platz, während Andorra punktlos letzter bleibt. 

Zusammenfassung 4. Spieltag der Quali-Gruppe H

Mit Island gegen die Türkei fand am vierten Spieltag ein weiteres Verfolgerduell statt. Dank eines 2:1 Siegs der Isländer hat die sympathische Mannschaft aus Europas Norden gute Chancen auf eine weitere EM-Teilnahme. Zeitgleich gewannen die Franzosen souverän mit 4:0 gegen Andorra. Weiterhin steht die Equipe Tricolore auf Platz 1. Albanien bleibt mit einem 2:0 gegen Moldawien ebenso in aussichtsreicher Position. Umkämpfter als vor der EM-Qualifikation erwartet, befinden sich vier Teams in guter Position im Kampf um die EM-Teilnahme 2020. 

Zusammenfassung 5. Spieltag der Quali-Gruppe H:

 Trotz einer Niederlage führt in der Gruppe H der Weltmeister aus Frankreich das Gruppengeschehen an – allerdings lediglich dank des besseren Torverhältnisses. Denkbar knapp sieht nach fünf Spieltagen die Tabellenkonstellation in der Qualigruppe H aus. Drei Mannschaften befinden sich mit 12 Punkten nach fünf Spielen an der Spitze der Gruppe. Frankreich, Türkei und Island werden wohl bis zum Schluss um ihren Platz bei der EM 2020 kämpfen. Doch wie verlief der fünfte Spieltag dieser Gruppe? Keiner der Favoriten musste gegeneinander antreten. Keiner der Favoriten gab sich die Blöße. Während die isländische Nationalmannschaft Zuhause gegen Moldawien Zuhause mit 3:0 souverän gewann, tat sich die türkische Elf ein wenig schwerer. Ein spätes Tor in der 89. Minute reichte dennoch für den Sieg gegen Andorra. Anders sah es bei der Equipe Tricolore aus Frankreich aus. Diese besiegte Albanien Zuhause mit 4:1. Dabei traf der Münchener Coman zweimal.

Zusammenfassung 6. Spieltag der Quali-Gruppe H:

3 Teams mit guten Chancen – das war die Ausgangslage vor dem sechsten Spieltag. Island, Türkei und Frankreich mussten alle gegen nahezu chancenlose Nationalmannschaften im Kampf um die erfolgreiche EM-Qualifikation antreten. Der Druck war immens bei den Favoriten. Denn für die direkte Qualifikation durfte sich keine Mannschaft Patzer erlauben. Doch soviel vorweg – nicht alle Teams wurden dieser Aufgabe gerecht. Die Türkei löste ihre Pflichtaufgabe in Moldawien souverän. Der 4:0 Sieg war überaus klar und auch in der Höhe verdient. Das Gleiche gilt für den Sieg der Franzosen gegen Andorra. Beim 3:0 ließen die Weltmeister zahlreiche Chancen aus und gewannen trotzdem locker. Allerdings konnte die isländische Nationalmannschaft in Albanien nicht punkten. Die nordischen Fußballer von der Insel verloren mit 4:2 und haben somit das Nachsehen im Kampf um Platz 1 und 2 in der Gruppe H.

Zusammenfassung 7. Spieltag Gruppe H:

Ebenso wie der amtierende Europameister Portugal tut sich auch der amtierende Weltmeister Frankreich noch etwas schwer. Diese haben erneut im Kampf um den Spitzenplatz in der Gruppe H das Nachsehen. Auf dem 1. Platz stehen weiterhin die Türken, die auch gegen Albanien mit 1:0 gewannen. Für einen handfesten Skandal sorgten dort die Spieler der türkischen Nationalmannschaften, die mit einem militärischen Gruß vor dem Spiel den türkischen Krieg in Syrien unterstützten. Der sportlichen Leistung tat das keinen Abbruch. Souverän führen die Türken die Gruppe an. Frankreich gewann derweil in Island mit 1:0 und folgt den Türken punktgleich. Währenddessen schwinden die Chancen Islands auf einen der ersten beiden Gruppenplätze. Der knappe 1:0 Sieg von Andorra gegen Moldawien hat keine Bedeutung für den Ausgang der EM-Qualifikation.

Zusammenfassung 8. Spieltag Gruppe H:

 In der Gruppe H stand am 8. Spieltag das Spitzenspiel an. Der französische Weltmeister empfing die türkische Nationalmannschaft und wollte sich den ersten Tabellenplatz zurückerobern. Allerdings reichte es nur für ein 1:1 – somit bleiben die Türken vorerst Gruppenerster. Im Vordergrund stand bei diesem Spiel allerdings erneut die Solidarität der Nationalspieler mit dem türkischen Krieg.

Türkische Nationalspieler jubeln mit Militärgruß. Uefa ermittelt gegen türkische Spieler (Photo by Alain JOCARD / AFP)

Auch nach dem geschossenen Tor salutierte ein großer Teil der Nationalspieler. Island wahrte sich mit einem 2:0 gegen Albanien die Chancen auf den zweiten Platz. Albanien gewann am achten Spieltag zudem mit 4:0 in Moldawien. Zum Showdown kommt es somit an den letzten beiden Spieltagen. Allerdings haben die türkische und französische Nationalmannschaft eine blendende Ausgangsposition.

Türkei vs Frankreich 1:1 (0:0) : Zusammenfassung:

EM-Quali-2020 Spielplan Gruppe H

DatumUhrzeitTeam1Erg.Team2
22.03.201920:45🇦🇱 Albanien0:2 (0:1)🇹🇷 Türkei
22.03.201920:45🇦🇩 Andorra0:2 (0:1)🇮🇸 Island
22.03.201920:45🇲🇩 Moldawien1:4 (0:3)🇫🇷 Frankreich
25.03.201918:00🇹🇷 Türkei4:0 (2:0)🇲🇩 Moldawien
25.03.201920:45🇦🇩 Andorra0:3 (0:1)🇦🇱 Albanien
25.03.201920:45🇫🇷 Frankreich4:0 (1:0)🇮🇸 Island
08.06.201915:00🇮🇸 Island1:0 (1:0)🇦🇱 Albanien
08.06.201918:00🇲🇩 Moldawien1:0 (1:0)🇦🇩 Andorra
08.06.201920:45🇹🇷 Türkei2:0 (2:0)🇫🇷 Frankreich
11.06.201920:45🇦🇱 Albanien2:0 (0:0)🇲🇩 Moldawien
11.06.201920:45🇦🇩 Andorra0:4 (0:3)🇫🇷 Frankreich
11.06.201920:45🇮🇸 Island2:1 (2:1)🇹🇷 Türkei
07.09.201918:00🇮🇸 Island3:0 (1:0)🇲🇩 Moldawien
07.09.201920:45🇫🇷 Frankreich4:1 (2:0)🇦🇱 Albanien
07.09.201920:45🇹🇷 Türkei 1:0 (0:0)🇦🇩 Andorra
10.09.201920:45🇦🇱 Albanien4:2 (1:0)🇮🇸 Island
10.09.201920:45🇫🇷 Frankreich3:0 (1:0)🇦🇩 Andorra
10.09.201920:45🇲🇩 Moldawien0:4 (0:1)🇹🇷 Türkei
11.10.201920:45🇹🇷 Türkei1:0 (0:0)🇦🇱 Albanien
11.10.201920:45🇦🇩 Andorra1:0 (0:0)🇲🇩 Moldawien
11.10.201920:45🇮🇸 Island0:1 (0:0)🇫🇷 Frankreich
14.10.201920:45🇲🇩 Moldawien0:4 (0:3)🇦🇱 Albanien
14.10.201920:45🇮🇸 Island2:0 (1:0)🇦🇩 Andorra
14.10.201920:45🇫🇷 Frankreich1:1 (0:0)🇹🇷 Türkei
14.11.201918:00🇹🇷 Türkei0:0 (0:0)🇮🇸 Island
14.11.201920:45🇦🇱 Albanien2:2 (1:1)🇦🇩 Andorra
14.11.201920:45🇫🇷 Frankreich2:1 (1:1)🇲🇩 Moldawien
17.11.201920:45🇦🇱 Albanien-:-🇫🇷 Frankreich
17.11.201920:45🇦🇩 Andorra-:-🇹🇷 Türkei
17.11.201920:45🇲🇩 Moldawien-:-🇮🇸 Island

 

Das DFB Trikot 2019 kaufen
Scroll to Top