EM 2020 Gruppenauslosung & EM 2020 Lostöpfe

Die EM 2020 Gruppen-Auslosung findet am 30. November in der rumänischen Hauptstadt Bukarest statt. Die Auslosung für das Final-Turnier startet um 18:00 Uhr Ortszeit im ROMEXPO.
Nach dem 9. und 10. Spieltag der EM 2020 Qualifikation am 14.-16. und 17.-19.November stehen 20 qualifizierte Teams fest. Vier weitere EM-Teilnehmer werden später in den Playoffs ermittelt. Hier alle EM 2020 Turnierregeln.

Update am 22.11.2019:

  • Die 4 Playoff-Gruppen wurden ausgelost. Die Spiele siehe unten.
  • Alle wesentlichen Entscheidungen für den Spielplan des Turniers können laut UEFA schon am 30. November bei der Auslosung der EM-Gruppen in Bukarest getroffen werden, es wird also keine weitere Auslosung am 1.April 2020 geben müssen.

📆 Datum: 30. November 2019 um 18.00 Uhr MEZ

🇷🇴 Ort: ROMEXPO, Bukarest (Rumänien)

🖥️ TV-Übertragung: Das Erste & uefa.com (Livestream)

⚽ Wettbewerb: Europameisterschaft 2020

🌍 Teilnehmer: 24 UEFA-Nationen

🔮 Lostöpfe: 4

Die 24 Mannschaften werden in sechs Vierergruppen aufgeteilt. Die Gruppen-Auslosung ist abhängig vom Spielplan und Setzlisten.
Die EM wird in 12 Gastgeberländern ausgetragen und in jeder der 6 Gruppen gibt es zwei Spielstätten – die 12 Länder werden automatisch ihrer jeweiligen Gruppe zugeordnet, falls sie sich qualifizieren. Deutschlands Gruppe bei der EM 2020 ist die Gruppe F, wo München die Heimspielstätte ist.

Alle EM-Lostöpfe für die Gruppenauslosung

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
🇮🇹 Italien🇭🇷 Kroatien🇦🇹 Österreich🇫🇮 Finnland
🇧🇪 Belgien🇷🇺 Russland🇹🇷Türkei🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿Wales
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England🇨🇭 Schweiz🇩🇰 Dänemark4 Teams aus Playoffs
🇺🇦 Ukraine🇫🇷 Frankreich🇸🇪 Schweden
🇪🇸 Spanien🇵🇱 Polen🇵🇹 Portugal
🇩🇪 Deutschland🇳🇱 Niederlande🇨🇿 Tschechien

Bei der EM 2020 Gruppen-Auslosung kommt der UEFA Koeffizient nicht zum Einsatz. Die Lostöpfe für die EM 2020 Gruppen basieren auf einer eigens erstellten Setzliste. Grundlage dafür ist die EM 2020 Qualifikation und das Abschneiden der Teams.

Wer ist für die EM 2020 qualifiziert?

Nach der Vorrund stehen nun alle 20 Teilnehmer fest. Hier alle Infos über die EM 2020 Teilnehmer.

Alle EM 2020 Teilnehmer - Stand 14.11.2020
Nr.Nationqualifiziert

am
1🇷🇺 Russland8.Spieltag
2🇧🇪 Belgien8.Spieltag
3🇮🇹 Italien8.Spieltag
4🇵🇱 Polen8.Spieltag
5🇺🇦 Ukraine8.Spieltag
6🇪🇸 Spanien8.Spieltag
7🇹🇷 Türkei9.Spieltag
8🇫🇷 Frankreich9.Spieltag
9🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England9.Spieltag
10🇨🇿 Tschechische Republik9.Spieltag
11🇫🇮 Finnland9.Spieltag
12🇸🇪 Schweden9.Spieltag
13🇩🇪Deutschland9.Spieltag
14🇦🇹Österreich9.Spieltag
15🇳🇱Niederlande9.Spieltag
16🇭🇷Kroatien9.Spieltag
17🇵🇹 Portugal9.Spieltag
18🇨🇭Schweiz10.Spieltag
19🇩🇰 Dänemark10.Spieltag
20🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales10.Spieltag
21🇭🇺 UngarnEM-Playoffs
22🇸🇰 SlowakeiEM-Playoffs
23🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 SchottlandEM-Playoffs
24🇲🇰 NordmazedonienEM-Playoffs

Video der EM 2016 Gruppen-Auslosung

Die Zusammensetzung der Setzlisten basieren auf dem Abschneiden in den EM-Qualifikationsgruppen und nicht mehr auf langfristigen UEFA-Länderkoeffizienten  – das bedeutet: die besten Teams der Qualifikation werden in Topf 1 sortiert.
Bei der EM 2020 Gruppen-Auslosung gibt es einige „verbotene Partien“, die die UEFA aufgrund politischer Spannungen untersagt. Unter anderem dürfen Russland und Ukraine in der Gruppenphase nicht aufeinandertreffen dürfen. Wegen Entscheidungen der UEFA könnten in der weiteren Turniervorbereitung zusätzliche Auslosungen nötig werden.

Wie setzen sich die Lostöpfe bei der EM 2020 Gruppen-zusammen?

Bei der EM 2020 Gruppen-Auslosung gibt es vier Lostöpfe. Eine Setzliste bestimmt, welche Teams in welchem Topf landen. Die Setzliste basiert auf folgenden Kriterien:

  1. Abschlussposition in der Gruppe
  2. Punkte
  3. Tordifferenz
  4. Tore erzielt
  5. Auswärtstore erzielt
  6. Anzahl Siege
  7. Anzahl Auswärtssiege
  8. geringe Punktzahl bei Disziplinarstrafen
  9. Position im UEFA Nations League Ranking

Gegen wen spielt Deutschland in EM 2020 Gruppe F?

Die Gegner Deutschlands in Gruppe F werden bei der Gruppen-Auslosung ermittelt. Zwei deutsche Gruppengegner könnten bereits vor der Auslosung feststehen. Sollte sich Ungarn qualifizieren, wären sie als Co-Gastgeber ebenso in Gruppe F dabei. Die Ukraine könnte ebenfalls ohne Auslosung in Gruppe F kommen. Update: Ungarn ist nicht qualifiziert, Deutschland hat also drei Heimspiele in München, da in Lostopf 1 gekommen.

Vor den entscheidenden Partien in der Qualifikations-Gruppe E liegt Ungarn mit 12 Punkten vor Slowakei (10) und Wales (8) auf dem zweiten Platz, hat allerdings auch ein Spiel mehr. Für Ungarn geht es im letzten verbleibenden Gruppenspiel am 19. November in Cardiff gegen Wales um das EM-Ticket – allerdings ist Ungarn auf Schützenhilfe Kroatiens angewiesen, die am 16. November gegen die Slowakei punkten müssen. Die Slowakei wäre mit zwei Siegen gegen Kroatien und Aserbaidschan qualifiziert und ein weiterer deutscher Gruppengegner müsste ausgelost werden.
Es gibt eine Konstellation, dass die Ukraine fix der Deutschland Gruppe F zugeordnet wird. Eine Sonderregelung der UEFA untersagt ein Aufeinandertreffen von Russland und Ukraine in der EM-Gruppe.

EM Gruppe F mit Deutschland

Nr.LandSp.GUVToreTDPkt.
1🇩🇪 Deutschland0000000
2?0000000
3?0000000
4?0000000

Ukraine wird als früher Qualifikant in Lostopf 1 einsortiert – Deutschland selbst landet wahrscheinlich in Lostopf 2, wenn die Niederlande nicht noch patzt und den Gruppensieg hergibt. Ziemlich sicher sind auch Italien, Spanien und Belgien im Lostopf 1– wobei Belgien am 16.November bei der Partie gegen Russland in Sankt Petersburg nochmal ins Straucheln geraten könnte. Wahrscheinlich kommen zusätzlich England und die Niederlande als Gruppensieger mit den meisten Punkten in Lostopf 1. Italien, Spanien, Niederlande und England werden als Co-Gastgeber automatisch in ihrer jeweiligen Gruppe platziert. In Gruppe B kommt Russland oder Belgien aus Lostopf 1. Da Ukraine als verbleibendes Team aus Lostopf 1 auf keinen Fall in Gruppe B spielen darf, würden sie automatisch in Deutschlands Gruppe F platziert.

Wer spielt in den EM-Playoffs?

Die letzten 4 Tickets für die EM 2020 werden in den Playoffs vergeben. Die 16 Teilnehmer der Playoffs werden anhand der Ergebnisse der UEFA Nations League 2018/19 ermittelt. Im Normalfall erhalten 4 Teilnehmer aus den 4 Ligen einen Startplatz bei den Playoffs.

Nach der Gruppenphase der Nations League wurden Abschlusstabellen für die 4 Ligen erstellt, anhand derer die Playoff-Plätze vergeben werden. Beispielsweise haben in der schwächeren Liga D Georgien, Nordmazedonien, Kosovo und Weißrussland als Ligabeste ein Playoff-Ticket in der Tasche – Nordmazedonien und Kosovo können noch die EM Qualifikation über den herkömmlichen Weg schaffen. Dann würden Luxemburg, Armenien oder Aserbaidschan nachrücken – auch Armenien hat noch minimale Chancen auf Platz 2 in der Qualifikationsgruppe.

Teams aus Liga C haben die Chance als Nachrücker ein zusätzliches Ticket für die Playoffs zu erhalten. Wenn sich mehr als 16 Teams aus Nations League Liga A und B über die herkömmliche Qualifikation qualifizieren, wird aus den unteren Ligen aufgefüllt, um auf 16 Playoff-Teilnehmer zu kommen.

Update am 22.11.2019

Die vier Listen und Playoff-Gruppen wurden gelost, es gibt ein Halbfinale wie folgt, die Gewinner der Spiele spielen im Finale um den Em-Teilnehmer-Platz.

  • Playoff A: Island gegen Rumänien, Bulgarien gegen Ungarn
  • Playoff B: Bosnien und Herzegowina gegen Nordirland, Slowakei gegen Irland
  • Playoff C: Schottland gegen Israel, Norwegen gegen Serbien
  • Playoff D: Georgien gegen Weißrussland, Nordmazedonien gegen Kosovo

Mögliche Veränderungen der Tabellen und Playoffteilnehmer lassen sich bei der UEFA simulieren:

https://www.uefa.com/european-qualifiers/simulator/

Die Playoffs werden zwischen dem 26. und 31. März 2020 ausgespielt. In den 4 Playoffs wird jeweils ein Ticket innerhalb einer Liga vergeben. Dazu spielen die 4 Teams eines Playoffs wie bei einem großen Turnier zunächst in 2 Halbfinalpartien gegeneinander. Die beiden Sieger ermitteln in einer Finalpartie den Gewinner und EM-Teilnehmer.
An Ende der Playoffs steht ein weiterer EM-Teilnehmer aus allen 4 Ligen fest. Das bedeutet, dass auch aus der schwächeren Liga D ein Playoff-Teilnehmer zur EM 2020 fährt. Dadurch rücken Teams wie Georgien oder Weißrussland ins Rampenlicht – und aber auch Kosovo, bei deren Qualifikation weitere Regelungen der UEFA zum Tragen kommen könnten.

Welches sind weitere „verbotene Spiele“ in den EM 2020 Gruppen?

Nicht nur die Partie zwischen Ukraine und Russland ist in den EM 2020 Gruppen verboten. Die UEFA entschied, unter Berücksichtigung von Sicherheitsrisiken bei Spielen zwischen dem Mannschaften aus Russland und dem Kosovo, dass die beiden Mannschaften bei jeglichen künftigen UEFA-Wettbewerben bis auf weiteres nicht mehr gegeneinander antreten dürfen.

  • Spanien – Gibraltar
  • Armenien – Aserbaidschan
  • Kosovo – Bosnien-Herzegowina
  • Ukraine – Russland
  • Kosovo – Serbien
  • Kosovo – Russland
Bei einer EM 2020 Gruppen-Auslosung muss dies ebenfalls berücksichtigt werden – denn Kosovo könnte sich noch über die Qualifikation oder die Playoffs die Teilnahme sichern. Eine Neu-Auslosung der Gruppen könnte sogar nötig sein, wenn Kosovo über die Playoffs einziehen würde und vorher „blind“ in die russische EM Gruppe B gelost worden wäre. Von dieser UEFA Entscheidung hinsichtlich des Kosovo sind auch Bosnien-Herzegowina und Serbien betroffen – damit sind auch Spiele dieser beiden Länder gegen Kosovo untersagt.Eine zweite Auslosung findet, wenn nötig, nach den Playoffs im März 2020 statt.
Außerdem könnte es bei der EM 2020 zu weiteren „verbotenen“ Gastspielen des Kosovo kommen – in vier Gastgeberländern ist Kosovo als Staat nicht anerkannt. Bei der EM 2020 müssten Spanien, Aserbaidschan, Rumänien und Russland aber die Sportler des Kosovo mit Flagge und Hymne empfangen, was in den Gastgeberländern aber teilweise auf Ablehnung stößt. In der UEFA Nations League durfte Kosovo in aserbaidschanischen Baku mit Flagge und Hymne auflaufen.

 

Scroll to Top