Das EM 2020 Halbfinale

Wenn das Halbfinale der EM 2020 ansteht, ist die 16. Fußballeuropameisterschaft schon fast wieder vorbei. Nur noch vier Teams sind dann im Turnier verblieben und kämpfen um den EM-Titel beim ersten Turnier, das in ganz Europa stattfindet. Desto weiter die Nationalmannschaften im Turnier kommen, desto ärgerlicher ist das Ausscheiden – denn so kurz vor dem großen Coup möchte niemand mehr den Weg nach Haus antreten.

Der Modus bei der EM 2020 

24 Nationalmannschaften und nur vier von ihnen werden den Einzug in das Halbfinale schaffen. Für zwanzig Teams ist der Weg bereits vor dem Halbfinale zu Ende. Denn seit der letzten EM 2016 in Frankreich können 24 anstelle der ursprünglich 16 Nationalmannschaften an der Endrunde einer Europameisterschaft teilnehmen. Nach der Gruppenphase in sechs Gruppen á vier Teilnehmern beginnt die KO-Runde. Dann stehen nur noch das Achtel- und Viertelfinale zwischen den Nationalmannschaften und der Teilnahme am Halbfinale der EM 2020 – der große Triumph rückt immer näher.

Ort und Zeit der Halbfinals bei der EM 2020 

Die gesamte Europameisterschaft 2020 findet in verschiedenen Ländern in unterschiedlichen Stadien statt. Insgesamt zwölf Ausrichtungsorte wurden ausgewählt. Doch ab dem Halbfinale konzentriert sich die fußballinteressierte Öffentlichkeit auf eine europäische Metropole – die englische Hauptstadt London. Denn sowohl die beiden Halbfinalpartien als auch das Endspiel der EM 2020 finden im Londoner Wembley-Stadion statt – dort können jeweils über 90.000 Fans ihr Heimatland anfeuern und zum EM-Titel 2020 treiben.

Das EM 2020 Halbfinale findet vom 07.07. und 08.07.2019 statt.
DatumTeam 1Erg.Team 2Spielort
07.07.2020Sieger VF 1-:-Sieger VF 2🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 London
08.07.2020Sieger VF 3-:-Sieger VF 4🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 London

Die beiden Halbfinalbegegnungen finden am 07.07 und 08.07 statt. Jeweils um 21:00 MESZ wird die Partie angepfiffen, die über die Finalteilnahme entscheidet.

Die möglichen Teilnehmer am Halbfinale 

Doch wer sind die möglichen Teilnehmer am Halbfinale der EM 2020? Das ist aus heutiger Sicht schwer abzuschätzen – grundsätzlich haben alle 24 qualifizierten Endrundenteilnehmer die Möglichkeit, das Halbfinale der EM 2020 zu erreichen. Allerdings stehen die Chancen bei manch einer Mannschaft vielleicht etwas besser. Denn die Buchmacher haben die Favoriten auf den EM Sieg bereits ausgemacht.

Frankreich, England, Spanien, Deutschland oder Belgien gehören zu den Top-Anwärtern auf den EM-Titel im Jahr 2020. Die Chancen stehen also gut, dass zumindest die ein oder andere dieser Mannschaften auch wirklich das Halbfinale erreichen wird – denn nur selten enttäuschen alle Favoriten gleichermaßen.

Die Halbfinal-Partien bei der EM 2016

Vier Jahre ist es her, dass die französische Equipe Tricolore bei der EM im eigenen Land den Titel gewinnen wollte – vier Jahre ist es ebenso her, dass der heutige amtierende Weltmeister bei diesem Versuch scheiterte.

DatumZeitTeam 1Erg.Team 2
06.07.201621:00Portugal2:0 (0:0)Wales
07.07.201621:00Deutschland0:2 (0:1)Frankreich

Damals setzen sich die Franzosen im Halbfinale noch relativ souverän mit 2:0 gegen das deutsche Team durch. Der Traum vom deutschen EM-Titel war vorbei, während die französische Elf noch ein paar weitere Tage vom Triumph im eigenen Land träumen konnte. Der spätere Europameister aus Portugal setzte sich im Halbfinale übrigens ebenso mit 2:0 gegen die Überraschungsmannschaft aus Wales rund um Superstar Gareth Bale durch.

Die Halbfinal-Partien bei der EM 2012 

Bei einem Rückblick zur EM 2012 fallen zwei Konstanten auf. Denn auch vier Jahre zuvor standen Deutschland und Portugal bereits im Halbfinale einer Europameisterschaft. Bei der EM 2012 mussten die Deutschen den Italienern nach einem umkämpften 1:2 den Vortritt lassen. Damals reichte es auch für die portugiesische Elf um Christiano Ronaldo noch nicht für den Finaleinzug – der damalige amtierende Weltmeister Spanien war zu stark und gewann mit 4:2 gegen Portugal im Elfmeterschießen. 

DatumZeitTeam 1Erg.Team 2
27.06.201220:45Portugal2:4 (0:0, 0:0, 0:0) i.E.Spanien
28.06.201220:45Deutschland1:2 (0:2)Italien